Gutes Essen, das Spaß macht

Kinder unterwegs gesund ernähren

Eltern wissen, dass Kinder beim Essen ganz schön wählerisch sein können. Pommes mit Majo kommt bei den Kleinen meist besser an als eine Gemüsepfanne. Besonders knifflig wird gesundes Essen mit Kindern unterwegs, wenn selber kochen schwierig ist und Mahlzeiten oft draußen eingenommen werden. Unmöglich ist es jedoch nicht, den Speiseplan für Kinder auch auf Reisen und in der Freizeit gesund zu gestalten.

Mit Kindern unterwegs zu sein und gemeinsam Zeit zu verbringen ist schön, kann aber auch anstrengend sein. Die Interessen von Groß und Klein unter einen Hut zu kriegen, ist manchmal eine echte Herausforderung. Insbesondere beim Thema Essen kommt es mit den Kleinen oft zu Konflikten. Der Appetit auf die dritte Kugel Eis ist einfach größer als auf Rohkost. Mit ein paar einfachen Tricks lassen sich Probleme bei der Nahrungswahl auch während der gemeinsamen Freizeit mit Kindern lösen.

Freizeit mit Kindern und gesundes Essen problemlos kombinieren
Unterwegs für gesundes Essen zu sorgen, das Kindern schmeckt und zudem Spaß macht, ist einfacher als gedacht. Du kannst viele gesunde Lebensmittel wie beispielsweise belegte Vollkornbrote, Salate, Obst oder mineral- und ballaststoffreiche Müsliriegel in einer Kühltasche von zu Hause mitnehmen.

Wenn du auf längeren Fahrten nur an Fastfood-Restaurants vorbeikommst oder deinen Geldbeutel schonen möchtest, bietet sich ein Picknick an. Das kommt bei Kindern gut an und lässt sich mit wenig Zeitaufwand zuhause vorbereiten. Wichtig: Lass deine Kinder bei der Wahl der Speisen mitreden und bei der Vorbereitung helfen. So lernen sie spielerisch den Umgang mit gesunden Lebensmitteln.

Warme Mahlzeiten sind auch unterwegs wichtig
Natürlich musst du nicht alle Lebensmittel von zu Hause mitnehmen und täglich picknicken, um die gesamte Familie während der Freizeit gesund und abwechslungsreich zu ernähren. Viele Restaurants und Raststätten sind als besonders familien- und kinderfreundlich ausgewiesen und bieten die Möglichkeit für ein ausgewogenes warmes Essen.

Mindestens eine warme Mahlzeit am Tag sollten Kinder auch unterwegs zu sich nehmen, um mit genügend Energie versorgt zu werden. Außerdem ist es wichtig, sich genügend Zeit für das gemeinsame Essen zu nehmen. Isst die Familie täglich in Ruhe zusammen, lernen Kinder, dass Essen nicht nur der reinen Nahrungsaufnahme dient, sondern vor allem auch mit Genuss zu tun hat.

Das Wichtigste im Überblick
  • Lass deine Kinder bei der Wahl der Speisen mitreden
  • Kinder sollten mindestens eine warme Mahlzeit am Tag zu sich nehmen
  • Nimm dir genügend Zeit für das gemeinsame Essen
  • Biete deinen Kindern Obst an, ohne zu drängen
  • Gehe mit gutem Beispiel voran
Ohne Zwang macht gesundes Essen auch Kindern Spaß
Kinder greifen eher zu gesundem Obst und Gemüse, wenn es ihnen mundgerecht serviert wird. Ein kleiner Trick daher: Statt einem Kind einen ganzen Apfel oder eine Banane in die Hand zu drücken, solltest du das Obst vorher in mundgerechte Stücke schneiden und es ohne Zwang anbieten.

Kinder sind eher bereit, natürliche Lebensmittel zu sich zu nehmen, wenn du selbst mit gutem Beispiel vorangehst. Wenn du gebetsmühlenartig wiederholst, wie wichtig es ist, Obst und Gemüse zu essen, wirst du wahrscheinlich auf Widerstand stoßen. Und bei allen Mühen für eine gesunde und ausgewogene Ernährung: Zwischendurch darf es ruhig auch mal ein Eis oder eine Portion Pommes sein – auf die Balance kommt es an.

Gutes Essen, das Spaß macht