Gutes Essen, das Spaß macht

Breakfast International: Gesunde Frühstücksideen aus der ganzen Welt

Du möchtest deine Familie jeden Tag mit einem gesunden und gleichzeitig abwechslungsreichen Frühstück überraschen? Dann wage doch mal den berühmten „Blick über den Tellerrand“. Viele Länder bieten mitunter leichte, leckere und phantasievolle Alternativen zum klassischen Müsli am Frühstückstisch.

So verschieden und doch so ähnlich – ein gesundes Frühstück in Europa
Jeder, der seinen Urlaub häufig in Europa verbringt, hat sicherlich schon gemerkt: Das Frühstück in südlichen Gefilden fällt meist recht süß aus. Dabei erstaunt immer wieder die Vielfalt an Teigwaren: Churros, Magdalenas, Biscotti, Croissants, Cannoli. Dann die Füllungen aus leckerer Puddingcreme oder Marmelade – für Liebhaber des Süßen ist der Süden ein Schlaraffenland. Bereite deiner Familie doch eine Freude und entscheide dich für ein bisschen mediterranes Flair am Frühstückstisch. Keine Sorge: Der Einsatz von Marmelade muss nicht bedeuten, dass es sich um eine Zuckerbombe mit Zusatzstoffen handelt. Verzichte doch auf gekaufte Konfitüren und stelle ganz einfach deine eigene Marmelade – mit weniger Zucker – her. Und auch manche Teigwaren lassen sich einfach selbst fabrizieren.

Der schwedische Start in den Tag
Schweden stellt nicht nur mit Hinblick auf seine Natur ein Paradies dar. Auch Fans von herzhaftem Essen kommen hier auf ihre Kosten. Vor allem zum Frühstück begeistert das Land mit einer breiten Auswahl an Wurst-  und Käseprodukten. Sehr beliebt in Schweden ist zudem „Filmjölk“, eine Art Buttermilch, die man mit Haferflocken oder Müsli isst. Das Frühstück wird meist begleitet von „Blåbärsoppa“, einem sehr vitaminreichen Blaubeersaft.

Gesundes aus England – ja, das gibt’s!
Unter einem klassischen „English Breakfast“ stellt man sich allerlei Deftiges vor: Rote Bohnen, Bacon, Weißbrot, Spiegelei und Würstchen. Es gibt aber auch kalorienärmere Alternativen auf der Insel. Sehr gern wird beispielsweise Porridge (Haferbrei) oder Müsli mit Früchten zum Frühstück gegessen. Auch beliebt: Scones, ein kleines, nicht zu süßes Gebäck, das mit Clotted Cream und Marmelade besonders lecker schmeckt. Man kann das Gebäck auch herzhaft belegen: Wie wäre es mit vegetarischer Bärchenwurst? Die Scones sind leicht zuzubereiten – man braucht lediglich Mehl, Backpulver, Butter, Zucker, Milch und eine Prise Salz.

Der Klassiker in den USA – der Saft als Frühstücksaccessoire
Die USA sind nicht gerade bekannt dafür, leichtes Frühstück anzubieten. Stattdessen gleicht die erste Mahlzeit des Tages oftmals einem Mittagessen: Würstchen, Speck und Rührei gehören zum Standardrepertoire. Um an die nötigen Vitamine zu gelangen, wird auf Saft zum Frühstück großer Wert gelegt. Dieser kommt im Idealfall auch nicht aus dem PET-Beutel, sondern aus der eigenen Saftpresse. Noch gesünder: Kreiere dir und deiner Familie doch selbstgemachte Smoothies. Die sind nicht nur lecker, sondern können auch nach dem persönlichen Geschmack verfeinert werden.

Das Wichtigste im Überblick
  • Stellst du die Marmelade selber her, weißt du was drin ist 
  • Ein Blaubeersaft zum Frühstück bietet deinem Kind reichlich Vitamine 
  • Der Hafer im englischen Porridge liefert wertvolle Eiweiße und Vitamine 
  • Ein Smoothie am Morgen gibt deinem Kind einen Energiekick

Nie wieder 08/15-Müsli
Essen zwischen Tür und Angel war gestern! Wer sich ein wenig Zeit nimmt und sich mit den Essgewohnheiten anderer Länder beschäftigt kann das Frühstück für die gesamte Familie zu einem kulinarischen Highlight machen. Das macht Spaß, ist gesund und sorgt für internationales Flair!


Wusstest du,...


…dass man in anderen Ländern der Welt
ganz anders frühstückt als in Deutschland?
In England gibt es beispielsweise einen
leckeren Brei aus Hafer, den du zusammen
mit Obst essen kannst. Denk immer daran:
Mit einem gesunden Frühstück tankst du
Kraft und Ausdauer für den Tag!

Gutes Essen, das Spaß macht